Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Kulzer: Pala als System

Logo http://kulzer.pageflow.io/kulzer-pala-als-system

Zum Anfang
Schließen
Vor über 80 Jahren brachte Kulzer den ersten heißpolymerisierenden Prothesenkunststoff
Paladon auf den Markt.
Bis heute ist aus dem ersten Pala Produkt ein komplettes System entstanden. Es umfasst alle Produkte von der Modellanalyse über die Auswahl der Prothesenzähne und die Erstellung der Prothesen mit Prothesenkunststoffen bis hin zum Transport in die Praxis.
Zum Anfang
Schon bei den ersten Arbeitsschritten wird die Grundlage für passgenauen Zahnersatz geschaffen. Neben dem Messinstrument PalaMeter für die Modellanalyse stehen Kunststoffe für Dauer- oder Gussmodelle inklusive Isolierung zur Verfügung. Individuelle Löffel und Basisplatten können mit Pala Materialien dimensionsgenau umgesetzt werden.
Zum Anfang
Schließen
Das Pala Mix & Match Prinzip ermöglicht es, die Zahnlinien Pala Premium, Pala Mondial, Pala Idealis und PalaVeneer Verblendschalen untereinander zu individuellen, professionellen Ergebnissen zu kombinieren. Anwender decken damit alle Indikationen ab und wählen ihr gewohntes Aufstellkonzept aus.
Mit der Zahnlinie Pala Premium für Front- und Seitenzähne erhalten Patienten besonders hochwertige und naturgetreue Ergebnisse. Die Formenvielfalt der universell einsetzbaren
Pala Mondial Zähne lässt Anwender in jeder Mundsituation flexibel agieren, während sich die Seitenzahnlinie
Pala Idealis
aufgrund ihrer reduzierten Höckerneigung speziell für die Implantat- und Gerontoprothetik eignet.






Zum Anfang
Alle Pala Zahnlinien lassen sich im Pala Mix & Match Konzept frei miteinander kombinieren – auch mit den PalaVeneer Verblendschalen. So entstehen individuelle Ergebnisse, die Funktion und Ästhetik vereinen.

Mit ihrer dünnen Schale, ihrer reduzierten Fissurentiefe und dem  verbreiterten Zahnhalsbereich können die extra dünnen Verblendschalen vielseitig eingesetzt werden –  egal, ob  bei Teleskoparbeiten, CAD/CAM-Brücken und Stegen oder in der Modellgussprothetik.

Zum Anfang
Nach der Aufstellung geht es um die Umsetzung der Prothese in Kunststoff. Ob für die Stopf-, Press- oder Gießtechnik sowie die Aufstellung von PalaVeneer im Vorwall oder per Injektion – für alles steht ein abgestimmter Prothesenkunststoff zur Verfügung. Besonders vielseitig: Der Universalkunststoff
PalaXpress, der im Palajet Injektionsgerät im Nu in eine Prothese übersetzt wird.
Zum Anfang
Das Aushärten aller Heiß- und Kaltpolymerisate erfolgt im Druckpolymerisationsgerät Palamat elite. In ihm lassen sich bis zu drei Palajet Küvetten unterbringen und somit sechs Prothesen gleichzeitig polymerisieren.

Der Politur und Versiegelung steht dann nichts mehr im Wege.
Zum Anfang
Wer zusätzlich individuelle Akzente setzen möchte, erreicht dies mit den Pala cre-active Massen. Mit dem lichthärtenden Colorfluid-System lässt sich die Prothesenbasis individuell in Farbe und Struktur charakterisieren. 

Durch die verschiedenen Konsistenzen und Farbtöne lassen sich Zahnfleischpartien mit glatten oder rauen Oberflächen und mit transparenten, blassroten oder dunkelroten Effekten gestalten. Sogar Blutgefäße können nachgeahmt werden.

Zum Anfang
...kann sich sehen lassen!

Das Meisterstück gelangt in der PalaBox sicher in die Zahnarztpraxis.


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Kulzer GmbH
Leipziger Straße 2
63450 Hanau
Deutschland
www.kulzer.de

Praxis:
Tel: 0800.4372-3368
info.dent@kulzer-dental.de

Labor:
Tel: 0800.4372-522
info.lab@kulzer-dental.de

© 2018 Kulzer GmbH. All rights reserved

Video öffnen

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden